Meridianentwicklung

neue Ansätze in der Diagnostik

Sie machen immer wieder die Erfahrung, dass Ihr Behandlungsansatz bei Patienten oder Klienten nicht immer den erwünschten Erfolg bringt? Ganz besonders beim Vorliegen sogenannter Befindlichkeitsstörungen, der Grauzone zwischen krank und gesund?

An der Schnittstelle zwischen moderner Forschung und überliefertem Wissen eröffnet sich eine neue Sicht auf den Menschen und seine Entwicklung. In diesem erlebnis- und praxisorientierten Kurs werden die darauf aufbauenden diagnostischen Ansätze – basierend auf neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen und dem Modell der Meridianentwicklung – vorgestellt.

Die im Rahmen dieses Kurses gemachten praktischen Erfahrungen eröffnen neue Zugänge zu einem Meridianverständnis und können sofort in die Praxis umgesetzt werden - unabhängig davon, ob Sie mit Akupunktur, Shiatsu oder anderen Methoden arbeiten.

Das Konzept der Meridianentwicklung wurde am therapeuticum rhein-main während der zurückliegenden 30 Jahre auf seine Umsetzbarkeit in der täglichen Behandlung unzählige Male getestet.

Lehrinhalte
  • Erweitertes Verständnis der menschlichen Entwicklung
  • Diagnostische Einordnung von Befindlichkeitsstörungen und psycho-emotionalen Symptomen
  • Umsetzung in das praxisspezifische Behandlungsangebot

Termine

Aufgrund der aktuellen Situation und behördlichen Anordnungen unterstützen wir die Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionsgefahr durch Covid-19 und sagen alle Präsenzveranstaltungen bis einschließlich April 2020 ab.

Neue Termine bzw. Ersatztermine werden wir in einem Rundschreiben und auf unserer Homepage bekannt geben, sobald wir die Situation überschauen und wieder planen können.

Passen Sie bis dahin gut auf sich auf, halten Sie bitte die Hygiene- und Abstandsempfehlungen ein und bleiben Sie gesund!

Mit den besten Grüßen
Ihr aceki Team