aceki e.V. Logo

Alchemie des Beckenbodens

Über- und Unterspannung erkennen und regulieren

Der Beckenboden verleiht uns Stabilität und ermöglicht gleichzeitig Flexibilität. Spielen beide Dimensionen zusammen, fühlen wir uns wohl und gut aufgestellt. Entstehen im Beckenbodenbereich Über- und Unterspannungen, so sind diese mit einer Vielzahl unterschiedlicher Störungen verbunden, die unsere Lebensqualität stark beeinflussen können. Um in die natürliche Spannungsbalance zurückzufinden, sollten sowohl Stabilität als auch Flexibilität unterstützt und zum Zusammenspiel aktiviert werden.

Angelika Haag beschreibt in ihrem Buch, wie die Wiederherstellung der Spannungsbalance erreicht werden kann, nämlich durch den langsamen Wechsel von den muskulären in die faszialen Ebenen der Bewegung.

Inspiriert wurde sie dabei von den Ideen zur inneren Bewegung (Intendons®), die Harald Xander in den letzten Jahren ausgearbeitet hat.

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen in Theorie und Praxis interessante Kenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven der Beckenbodenarbeit und -wahrnehmung und stellen Ihnen unterschiedliche Übungen vor, die Sie unmittelbar nach dem Kurs in der Praxis ein- und umsetzen können.

Dozenten: Harald Xander / Angelika Haag

Dieser Kurs wird in Kooperation mit der ISBT-Deutschland (Internationale Schule für Bowen-Therapie®) veranstaltet.

ISBT Logo
Zielgruppe
  • Angehörige der pflegenden, heilenden, therapeutischen und pädagogischen Berufe