aceki e.V. Logo
Katrin Tiete-Stolle

Katrin Tiete-Stolle

Kinderkrankenschwester

Was begeistert Dich besonders am BabyShiatsu?

Die Behandlungsabläufe im BabyShiatsu sind klar und einfach strukturiert, so dass eine rasche Umsetzung im Umgang mit Babys möglich ist. Besonders die intensive und liebevolle Interaktion zwischen Eltern und Kind und der daraus resultierende Bindungsaufbau ist für mich von großer Bedeutung.Das Wichtigste in meiner Arbeit mit den Familien ist die Stärkung der Elternkompetenz und der Abbau von Unsicherheiten im Umgang mit ihren Kindern. BabyShiatsu bietet mir für meine Arbeitsbereiche genau das richtige Handwerkszeug.

Aber auch die Aspekte der weiteren kindlichen Entwicklung aus westlicher und östlicher Sichtweise bis ins Schulalter finde ich höchst aufschlussreich . Mit einfachen „Handgriffen“ und Wissensvermittlung der kindlichen Entwicklung kann man den Eltern zeigen, wie sie ihr Kind auch „nachhaltig“ unterstützen können.

In welchem Rahmen arbeitest Du mit BabyShiatsu?

Da ich beruflich vielfältig arbeite, kann ich dementsprechend BabyShiatsu auch genauso anwenden.

Als Kinderkrankenschwester auf der Wöchnerinnen-Station kann ich den Eltern schon von Anfang an das korrekte Handling und erste Glücksgriffe vermitteln, die fürs Stillen oder bei Bauchschmerzen unterstützend nützlich sein können.

Als Familienkinderkrankenschwester habe ich die Möglichkeit den Eltern, die häufig stark mit Problemen belastet sind, einen einfachen unterstützenden Umgang mit ihren Kindern zu vermitteln, auch mit wenigen Worten. Diese wirkungsvollen Techniken nehmen die Eltern nach meiner bisherigen Erfahrung sehr gut an. Die Unterstützung des guten Bindungsaufbau erscheinen mir hier besonders wichtig und wirkungsvoll.

Seit September 2019 biete ich in der Sonnenweg - Familienzeit Bordesholm BabyShiatsu Eltern-Kind-Kurse an. Diese sind bisher sehr gut angenommen worden und die Nachfrage im größeren Umkreis ist steigend.

Zusätzlich biete ich auch Hausbesuche an, die häufig genutzt werden bei Problemen wie Schlafen ,Unruhe und Blähungen von Babys etc. und ich lasse immer mein BabyShiatsu - Wissen bei der Beratung mit einfließen.

Hast du einen besonderen Tipp für die anderen BabyShiatsu Kolleginnen?

Gutes Einfühlungsvermögen und gute Kenntnisse von Schwierigkeiten, die besonders in den ersten Monaten nach der Geburt auftreten können; besonders bei Mutter und Kind .

Eltern immer besondere Beachtung schenken und ihnen kleine Tipps für kurze Erholungszeiten für sich selbst geben. Meiner Erfahrung nach ist das Feedback dahingehend durchweg sehr positiv.

Den Eltern Hilfe zur Selbsthilfe vermitteln und dadurch ihre Kompetenzen stärken.